Teichpumpen


   Apr 10

Teichpumpen

Teichpumpen und ihre Anforderungen

Das Herzstück eines Teiches ist die Filteranlage und vor allem die Teichpumpe. Schon deshalb werden bei den Teichpumpen sehr hohe Anforderungen gestellt, denn diese speziellen Teichpumpen müssen immer 100 Prozent funktionieren und außerdem sollten diese auch wenig Strom verbrauchen. Gerade in diesem Bereich gibt es viele unterschiedliche Teichpumpen, die für verschiedene Teichanforderungen bestens geeignet sind. Daher für alle, die sich eine Teichpumpe anschaffen wollen, sollten diese wichtige Punkte unbedingt bei einem Kauf einer Teichpumpe beachten:

  • Welche Teichpumpe passt zu dem Teichfilter und stimmt die Fördermenge
  • Leistet die Teichpumpe die benötigte Förderhöhe
  • Saugt die neue Teichpumpe auch die kleinen Schmutzpartikel auf
  • Wie viel Watt verfügt die Teichpumpe für die Förderleistung
  • Das Stromkabel der Teichpumpe muss lang genug sein, dass diese auch den Weg zur Steckdose findet
  • Eine Teichpumpe darf auf keinen Fall zu viel Förderleistung erbringen, um das Überlaufen des Teichfilters zu verhindern

Tipps beim Kaufen einer Teichpumpe

Wenn Sie diese paar Punkte bei der Anschaffung einer Teichpumpe beachten, kann der Kauf einer Teichpumpe nichts mehr im Wege stehen. Da eine Teichpumpe von April bis November jeden Tag 24 Stunden im Einsatz ist und dies schlägt enorm auf die Stromrechnung. Daher sollten Sie bei einem Kauf einer Teichpumpe unbedingt auf eine geringe Watt-Leistung achten, denn hier sind enorme Stromersparnisse möglich und dies schont vor allem enorm den Geldbeutel. Der ideale Traumwert einer hochwertigen Teichpumpe beträgt 4000 Liter in einer Stunde bei 65 Watt. Natürlich gibt es auch Teichpumpen für verschiedene Anforderungen, so gibt es spezielle Teichpumpen für den Koiteich oder eine weitere Kategorie sind Pumpen für Schwimmbäder. Bei den ganz normalen Teichpumpen gibt es zwei verschiedenen Kategorien. Die eine hat ein offenes Schaufelrad und wird eingesetzt zum Umwälzen einer größeren Wassermenge und die anderen Teichpumpen haben ein geschlossenes Laufrad und eignen sich hervorragend für Springbrunnen oder als Wasserfallpumpen.

Auch ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Teichpumpen ist die Art der Filteranlage. Denn bei Sandfiltern benötigen Teichpumpen eine höhere Druckleistung und zu unterscheiden ist auch, ob der Filter durch die Teichpumpe gespeist wird oder eine Schwerkraftfilteranlage aufweist. Denn liegt die Teichpumpe direkt im Teich wird das Wasser direkt zum Filter gefördert. Schon deshalb muss eine Teichpumpe auch größere Verunreinigungen transportieren können. Da eine Teichpumpe zum Filter hin in den meisten Fällen sich auch Schläuche befinden, geht somit ein Teil der Leistungsfähigkeit der Teichpumpe durch Reibung verloren. Daher sollte dies bei der Auswahl einer Teichpumpe unbedingt berücksichtigt werden. Im Zweifelfall sollten Sie sich für das nächstgrößere Model entscheiden. Denn eine gute Teichpumpe muss den gesamten Teichinhalt alle 2 Stunden durch den Filter laufen lassen. Es gibt somit eine Menge an Punkten, die Sie beim Kauf einer Teichpumpe achten müssen, aber dies lohnt sich immer, denn schließlich soll der Teich im Garten sauber sein. Denn nur so ist ein Teich ein purer Erholungsort für Sie und auch für die Tierwelt, die Ihren Teich erobern. Mehr dazu im Shop.